Kranzniederlegung und Gedenken am Mahnmal "EHRA"

 

Zurück

Am

16.Dezember 2008

spricht die Düsseldorfer Bürgermeisterin Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann Worte des Gedenkens für die Opfer der Düsseldorfer Sinti

 

Gedenktafel "EHRA" in Düsseldorf

 

Landesverband Deutscher Sinti und Roma N R W

Kölnerstr. 21    •    40211 Düsseldorf   •   

0211 - 16 17 21    •    Email: info@sintiundroma-nrw.de

 

 

 

 

 

 

 

 

HK 19. Dezember 2008

Bild oben : Mahnmal "Ehra"

Düsseldorf Rheinort (alter Hafen)

Bild oben: Düsseldorfs

Bürgermeisterin

Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP) im Gespräch mit dem Vorsitzenden des Landesverbands Roman Franz

 

 

 

Bild oben: Der Landesvorsitzende

deutscher Sinti und Roma NRW Roman Franz und die Düsseldorfer Bürgermeisterin               Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP)

 

 

Am 27.1.1997

dem Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialsozialismus und 52. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz wurde am Rheinort, Altes Hafenbecken, ein Denkmal für Sinti und Roma enthüllt. Die Bronzeskulptur von Otto Pankok zeigt das Mädchen Ehra. 

 

Am 16.Dezember 2008 spricht die Düsseldorfer Bürgermeisterin Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann Worte des Gedenkens für die Opfer der Düsseldorfer Sinti

 

 

 

 

 

 

Fotos:

Landesverband Deutscher Sinti und Roma NRW

Alle Rechte vorbehalten