Ferenc Snétberger

Zurück

 

Der Gitarrist und Komponist wurde 1957 in Nordungarn als jüngster Sohn einer Musikerfamilie geboren. Schon im Kindesalter war sein Vater, ebenfalls Gitarrist, sein großes Vorbild. Ferenc Snétberger studierte klassische Musik und Jazzgitarre in Budapest. Herausragend ist sein Improvisationsspiel, das meisterliches, klassisches Gitarrenspiel mit Stilelementen des Jazz, musikalischen Traditionen der Sinti und Roma  sowie südamerikanischer Musik (Latin, Bossa, Brasilian) verbindet.

Ferenc Snétberger gehört zu den weltbesten Solisten der akustischen Gitarre und ist besonders für seine Improvisationskunst und sein die Genregrenzen überschreitendes Spiel bekannt.

 

Schon legendär sind seine Konzerte und Einspielungen mit Markus Stockhausen (Trompete).

Mit seinem Konzert für Gitarre und Streichorchester „In Memory for my People“ (1995), das er den Sinti und Roma widmete, die Opfer des NS-Völkermords wurden, erweist er sich auch als bemerkenswerter Komponist der modernen Klassik.

Viele weitere, biografische und musikalische Informationen zu Ferenc Snétberger sind auf der Homepage des Künstlers zu finden: http://www.snetberger.com/.

 

Fotos auf dieser Seite: Agentur Aktivraum (Inh.: Rolf Zavelberg), Köln: www.aktivraum.de

 
 
  

HK 16. Januar 2009