Zum Begriff „ R O M A “ 
Zurück

 

Als  R o m a   bezeichnen sich vor allem die Minderheitengruppen in den osteuropäischen Ländern. Aber auch in Deutschland gibt es eine starke Minderheitengruppe der deutschen  Roma. Ihre Vorfahren lebten seit dem 19. Jahrhundert – nach Aufhebung der Leibeigenschaft in Osteuropa – im deutschsprachigen Raum. Auch diese Roma sind deutsche Staatsbürger und gleichzeitig Angehörige der nationalen Minderheit deutscher Sinti und Roma.

„Roma“ ist auch die heute übliche, internationale Bezeichnung der Minderheit.