HomeLandesverband NRWSinti und Roma in NRWGeschichteHolocaustaktuell
             Soziale ThemenAufenthaltGlossar + SuchePresseRückblickKontakt
                  Doku-ZentrumNetzwerkLiteraturDownloadsSitemapImpressum
                Dokumentationszentrum in Heidelberg

 

 

 

 

 

Das Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma ist eine europaweit einzigartige Einrichtung, die durch die Bundesregierung und das Land Baden-Württemberg institutionell gefördert wird. Es wurde am 16. März 1997 eröffnet.

 

Unter anderem beherbergt es die weltweit erste Dauerausstellung zum Holocaust an den Sinti und Roma.

Das Zentrum ist ein Ort der Begegnung und des Dialogs und ein Ort der Zeitgeschichte und der historischen Erinnerung. Eine der zentralen Aufgaben besteht darin, die über 600jährige Geschichte der Sinti und Roma in Deutschland zu dokumentieren. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den NS-Völkermordverbrechen, die jahrzehntelang aus dem öffentlichen Bewusstsein verdrängt wurden.

Ein Kernbereich der Öffentlichkeitsarbeit ist dabei das Thema Menschenrechte. Als Forum für andere Minderheiten sollen hier diejenigen eine Stimme erhalten, die gegenwärtig Opfer von Diskriminierung und rassistischer Gewalt sind.

Eine weitere wichtige Aufgabe des Zentrums besteht darin, die kulturellen Beiträge, die die Minderheit der Sinti und Roma u. a. auf den Gebieten Literatur, bildende Kunst und Musik erbracht hat, darzustellen und vorhandene Klischees in diesen Bereichen korrigieren zu helfen.

Weitere ausführliche Informationen und aktuelle Veranstaltungshinweise

finden Sie unter: www.sintiundroma.de

Adresse:
Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma
Bremeneckgasse 2
69117 Heidelberg

Telefon: (0049)-(0)6221-981102
Telefax: (0049)-(0)6221-981177       
eMail: info@sintiundroma.de                              

Bürozeiten
Montag bis Donnerstag: 8.15 - 17.15 Uhr
Freitag: 8.15 - 15.00 Uhr

Öffnungzeiten der Ausstellung
Di, Mi, Fr 10.00 - 16.30 Uhr
Do          10.00 - 20.00 Uhr
Sa, So    11.00 - 16.30 Uhr

 

 
 

 

 

 

 

 
HK 14. Dezember 2008