Rückblick 1993

1993
Anlässlich des 60. Jahrestages der Machtübernahme der Nazis empfing Bundespräsident Richard von Weizsäcker eine Delegation Deutscher Sinti und Roma. Darunter waren der Vorsitzende des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma, Romani Rose, der 1. Vorsitzende des Landesverbands Deutscher Sinti und Roma in NRW, Hugo Franz sowie Überlebende des Konzentrationslagers Auschwitz. Der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma verlangte, im geänderten Grundgesetz als Minderheit geschützt und gefördert zu werden.